Akkordeon Festival Zug Home
18. bis 22.
September
2019
< zurück zur Übersicht

So 22. September, 19 Uhr – Theater Casino Zug
Astillero

Astillero

Argentinien
Quilombo – Tango Nuevo

Sie spielen den neuen Tango von Buenos Aires. Sagt man in Argentinien. Nur was be- deutet das? Das heisst, dass dieser Tango die Passion, die Rebellion und die Wut einer von Krisen zerstörten Stadt in sich trägt. Und trotzdem ganz stabil auf dem traditionellen, musikalischen Fundament aufbaut. Astillero bieten Musik pur ohne Tricks und Verstärker. Hände, Holz und Saiten. Zwei Bandoneons, eine Violine, ein Piano, ein Cello und ein Kontrabass. Und sind damit aktueller als alle anderen.

Alexey Musatov: Violine
Jacqueline Oroc: Violoncello

Mariano Gonzàlez Calo: Bandoneon

Diego Maniowicz: Bandoneon

Federico Maiocchi: Kontrabass

Julián Peralta: Klavier

Kulinarisches Special*: Argentinisches 2-Gang-Menü im Restaurant (ab 17 Uhr) CHF 54.—pro Person (ohne Getränke).
* Exklusiv für Inhaber einer Eintrittskarte zur Vor-
stellung. Frühzeitige Buchung empfehlenswert.
CHF 50.— freie Platzwahl
CHF 20.— U25, Studierende, KulturLegi – erhältlich ab einem Monat vor der Veranstaltung
CHF 15.— STUcard – an der Veranstaltungskasse (keine Reservation möglich)

Ticket kaufen
Astillero

Argentinien
Quilombo – Tango Nuevo

Sie spielen den neuen Tango von Buenos Aires. Sagt man in Argentinien. Nur was be- deutet das? Das heisst, dass dieser Tango die Passion, die Rebellion und die Wut einer von Krisen zerstörten Stadt in sich trägt. Und trotzdem ganz stabil auf dem traditionellen, musikalischen Fundament aufbaut. Astillero bieten Musik pur ohne Tricks und Verstärker. Hände, Holz und Saiten. Zwei Bandoneons, eine Violine, ein Piano, ein Cello und ein Kontrabass. Und sind damit aktueller als alle anderen.

Alexey Musatov: Violine
Jacqueline Oroc: Violoncello

Mariano Gonzàlez Calo: Bandoneon

Diego Maniowicz: Bandoneon

Federico Maiocchi: Kontrabass

Julián Peralta: Klavier

Hand Links Hand Rechts