Akkordeon Festival Zug Home
19. bis 23.
September
2018
< zurück zur Übersicht

So 23. September, 13 Uhr – Seebühne
SanfonArt

SanfonArt

Brasilien

 

Braslianische Rhythmen, Frevo, Choro, Samba und Bossa Nova

Vier brasilianische Musiker und Akkor- deonliebhaber vereint durch einen gemeinsamen Wunsch: den Reichtum und die Vielfalt der brasilianischen Musik im Ausland zu teilen. Bestehend aus drei Akkordeonisten und einem Perkussionisten, alle aus dem Bundes- staat Paraíba im Nordosten Brasiliens. Das Quartett SanfonArt zeichnet sich aus durch die Originalität seiner For- mation, seine musikalische Leichtigkeit und seinen einhüllenden Klang. Obwohl drei der Musiker ihre musikalische Karriere seit vielen Jahren im traditio- nellen Forró verankert haben, umfasst das Repertoire ein abwechslungsrei- ches musikalisches Panorama und bie- tet, neben den typischen Rhythmen des Nordostens Brasiliens wie Xote und Baião, andere populäre Genres wie Frevo, Choro, Samba und Bossa nova, die den Reichtum der brasilianischen Musik würdigen.

Die Einzigartigkeit der Musikalität, der Technik, der Improvisation und der Virtuosität jedes einzelnen Musikers verleiht dem Ensemble einen eigentümlichen Klang mit Arrangements, die die Kontraste zwischen Melodie, Harmonie und Rhythmus erforschen.

 

Marie Claire Heinis: Akkordeon

Francismar de Sousa Junior: Akkordeon

Rodrigo Machado Pereira: Akkordeon

Saulo Gomes Torquato: Perkussion

Eintritt frei. Kollekte.

SanfonArt

Brasilien

 

Braslianische Rhythmen, Frevo, Choro, Samba und Bossa Nova

Vier brasilianische Musiker und Akkor- deonliebhaber vereint durch einen gemeinsamen Wunsch: den Reichtum und die Vielfalt der brasilianischen Musik im Ausland zu teilen. Bestehend aus drei Akkordeonisten und einem Perkussionisten, alle aus dem Bundes- staat Paraíba im Nordosten Brasiliens. Das Quartett SanfonArt zeichnet sich aus durch die Originalität seiner For- mation, seine musikalische Leichtigkeit und seinen einhüllenden Klang. Obwohl drei der Musiker ihre musikalische Karriere seit vielen Jahren im traditio- nellen Forró verankert haben, umfasst das Repertoire ein abwechslungsrei- ches musikalisches Panorama und bie- tet, neben den typischen Rhythmen des Nordostens Brasiliens wie Xote und Baião, andere populäre Genres wie Frevo, Choro, Samba und Bossa nova, die den Reichtum der brasilianischen Musik würdigen.

Die Einzigartigkeit der Musikalität, der Technik, der Improvisation und der Virtuosität jedes einzelnen Musikers verleiht dem Ensemble einen eigentümlichen Klang mit Arrangements, die die Kontraste zwischen Melodie, Harmonie und Rhythmus erforschen.

 

Marie Claire Heinis: Akkordeon

Francismar de Sousa Junior: Akkordeon

Rodrigo Machado Pereira: Akkordeon

Saulo Gomes Torquato: Perkussion

Hand Links Hand Rechts